Ein typischer Tag im Mädcheninternat

Der Vormittag:

6:00 Uhr: 60er Jahre Klingel lässt mich senkrecht im Bett stehen, aber ich bin gleichzeitig froh, noch weitere 1,5 Stunden im Bett verweilen zu dürfen.

 

7:30 Uhr: nach dem Xten-Weckruf durch die alte Klingel stehe ich auf und mache mich schulfertig.

 

7:45 Uhr: Frühstück (die beste Mahlzeit am Tag, es gibt meistens herrlich ungesunden westlichen Weißtoast)

 

8:05 Uhr: Aufbruch zur Schule.

 

8:10 Uhr: Mit dem richtigen Filterkaffe aus der Kantine kann der Tag beginnen.

 

8:15 Uhr: Klassenlehrerstunde. Ich begleite meine Mentorin Manpred in ihre 8. Klasse. Durch die Lautsprecher werden Entspannungsübungen (OOOMMMMM ….) durchgegeben und Motivationssprüche für den kommenden Tag. 

 

8:50-10:30 Uhr: Unterricht, ich bin in den Klassen dabei und unterstütze Manpred.

 

10:30 Uhr: Pause. Alle stürmen zu einer der Kantinen und essen ungesunde Pausensnacks wie Fertigsuppe, fettige Frühlingsrollen oder belegte Sandwiches.

 

14:00 Uhr: Schulende. Ich begebe mich zurück ins Internat und esse zusammen mit den Mädchen zu Mittag

 

Der Nachmittag:

14:30 -15:00 Uhr: Ausruhzeit

 

15:00 Uhr: Mädchenschwimmen. Die Mädchen und ich gehen ins schuleigene Schwimmbad (Dienstag, Donnerstag und Samstag) und planschen im Wasser umher.

 

Alternativ: 15:30 Uhr: Playtime. Die Schüler dürfen den Sport ihrer Wahl machen z. B. Joggen, Fußball, Kricket, Basketball usw. 

 

17:30: Snacktime. Hier handelt es sich um eine Zwischenmahlzeit die zu deutschen Abendessenszeiten serviert wird. Es gibt Kartoffeln, Nudeln, Kichererbsen, Linsen o. Ä.

 

Der Abend:

18:30 Uhr: Studytime: Die Schülerinnen müssen hier ihre Hausaufgaben erledigen und lernen. Dies wird streng überwacht

 

20:00 Uhr: „Messe“ oder auch Abendessen. Kurzer Blick in den Spiegel (von den Mädchen) ob auch alles sitzt, da auf der anderen Seite des Saales die Jungen sitzen.  Zuerst wird gebetet danach gibt es Abendessen. Während den Mahlzeiten müssen die Schüler strenge Regeln befolgen wie z.B.: Haare immer geschlossen halten, alles immer aufessen, nicht zu spät kommen (sonst müssen sie sich an die Ohren fassen und den Essensraum durchqueren) und immer anwesend sein.

 

20:00-21:00 Uhr: Fernsehzeit. Alle Mädchen versammeln sich im Fernsehraum und schauen gemeinsam eine Mistery- Serie aus den frühen 2000ern an. Alle leiden mit den Protagonisten und diskutieren heftig über Passiertes und Kommendes.

 

21:15 Uhr: Milktime. Die Mädchen holen sich einen Becher warme Milch und genießen diesen vor dem ins Bett gehen um 22:00 Uhr.

 

22:00 Uhr: Jeder ist auf seinem Zimmer und die Lichter sind aus (offiziell :-) )

Abendessen am Montag
Abendessen am Montag

Kommentar schreiben

Kommentare: 0