Routine stellt sich ein!

Servus Ihr Lieben! :)

 

Eine Woche um die andere vergeht und langsam wird alles zur Routine. Die zweite „Präsentation unserer Kreativität“ fand statt und auch die Freizeitgestaltung ähnelt sich allmählich, aber lest selbst!

 

„Präsentation unserer Kreativität die Zweite“ 

Vor ein paar Wochen fand bereits die „Präsentation unserer Kreativität“ mit der sechsten Klasse statt. Diese Veranstaltung wurde auch in der fünften Klasse durchgeführt. Hierfür habe ich mit jeweils zehn Kindern aus den drei fünften Klassen geübt. Die Schüler schrieben zum Thema „Ferien“ eigene Geschichten. Zu den Erzählungen gestalteten die Kinder kreative Plakate und lernten diese auswendig. Meine Aufgabe war es wieder den Schülern bei der Aussprache und bei dem richtigen Präsentieren zu helfen.

Fast von allen Schülern kamen die Eltern zur Präsentation und waren sehr stolz auf die Deutschkenntnisse ihrer Kinder. Abschließend wurde gemeinsam ein Gedicht zum Thema „Ferien“ vorgetragen. Jedes Kind erhielt als Anerkennung für seine Leistung ein Urkunde. Anschließend hatten die Eltern die Möglichkeit Fotos mit ihren Kindern zu machen.

Die Veranstaltung war ein riesen Erfolg. Ich hoffe, dass weitere dieser Präsentation folgen, da die Schüler dadurch ihren Eltern zeigen können, wie gut ihr Deutschniveau ist.

 

Freizeitbeschäftigung „Sahlab“

Die Freizeitgestaltung in Kairo ist etwas anders als in Deutschland. Meine Gastfamilie wohnt außerhalb von Kairo und hier ist alles Wüste. Daher kann man nicht viel draußen machen. Niemand fährt Fahrrad oder geht spazieren.

Dies liegt zum Einen daran, dass der Verkehr hier sehr chaotisch ist und die Ägypter sich an keinerlei Straßenregeln halten. Zum Anderen sind die Fuß- und Radwege sehr schlecht ausgebaut und überall laufen streunende Hunde umher. Daher hält man sich überwiegend in Malls auf.

 

Auch in meine Wochenende und freie Zeit kehrt Routine ein. So fahren meine Gastmutter und ich am Wochenende oder abends oft nach Madinaty. Madinaty ist ebenfalls eine neu erbaute Stadt in der Wüste und besitzt ein schönes Stadtzentrum. In diesem Zentrum befinden sich ein Park mit Cafes und Restaurants. Unser Stammcafe ist das „Pottery“. Das Cafe hat eine Terrasse, auf welcher man gut sitzen und Shisha rauchen kann. Bei jedem Besuch bestelle ich mir einen „Sahlab“. „Sahlab“ ist ein Heißgetränk aus Milch. Hauptbestandteil ist das Sahlabpulver, welches aus der gleichnamigen Wurzel gewonnen wird. Zusammen mit Milch und Zucker wird das Getränk zubereitet. Zur Verfeinerung werden Zimt, Kokosraspeln und Mandeln verwendet. Es ist zwar nicht gerade ein leichtes Getränk, aber sehr lecker!

Kommentar schreiben

Kommentare: 0